Grafomotorik / Graphomotorik

für Kinder mit graphomotorischen Störungen, bei Schreibauffälligkeit, wie: Schwungübungen, Übungsmaterialien zur Feinmotorik und Grobmotorik, auch Kopier-Vorlagen Wir entwickeln

Lernspiele und Arbeitsmaterialien

(Kopiervorlagen, Holzspiele etc.) Für Eltern, Kindergarten, Vorschule und Grundschule. Für

Logopädie, Ergotherapie, Sprachtherapie und Lerntherapie

zur

Wahrnehmungsförderung

, wie: Visuelle Wahrnehmungsförderung (visuelles Gedächtnis, visuelle Differenzierung, visuelle Figur- Grundwahrnehmung) Auditive Wahrnehmungsförderung (auditives Gedächtnis, auditive Differenzierung, auditive Figur- Grundwahrnehmung) Raumwahrnehmung Auge-Hand-Koordination Orientierung in Raum und Lage - Richtungssinn Serialität Taktil-kinästhetische Wahrnehmungsförderung.

Sprachförderung (Kindergarten, Vorschule und Schule)

- wie: Spiele zur Förderung der Sprachkompetenz, zum Textverständnis, Sprechanlässe, Mundmotorik, Wortfindung, auch Kopiervorlagen - bei Kindern mit Sprachschwierigkeiten - auch für Aphasie (Patienten nach Schlaganfall) Konzentration wie: auditive und visuelle Aufmerksamkeit und Konzentration und Differenzierung

Lese- Rechtschreib-Förderung

wie: Lesespiele, Lesetexte (lautgetreue Texte), handelndes Lesen, Buchstabenspiele, Silbenspiele, Grammatikspiele, Rechtschreibspiele bei speziellen Rechtschreibproblemen - für Kinder mit LRS Die Gramatikspiele eignen sich auch für ältere Schülerinnen und Schüler. und Spiele und Arbeitsmaterialien (Übungsmaterial) zum Rechnen mit allen Sinnen, wie: Mengen erfassen und benennen, Bedeutung der Rechenzeichen plus, minus, mal, geteilt, Rechnen im Zahlenraum bis 20, Rechnen im Zahlenraum bis 100, Spiele zum kleinen Einmaleins, zur Zeitmessung (Uhrzeit), zu Zahlenräumen bis 20, Zahlenräumen bis 100, sowie Kopiervorlagen Zu allen Bereichen:

Fachliteratur für Ergotherapeuten, Logopäden, Sprachtherapeuten und Lerntherapeuten

Webhosting Hamburg
Webdevelopment Hamburg

Wir über uns

Geschichte
DER KLEINE VERLAG wurde im Oktober 1995 von Gabriele Wunderlich in Oerzen im Kreis Lüneburg gegründet. Die Geschichte des Unternehmens beginnt genau genommen allerdings schon sehr viel früher: Gabriele Wunderlich hatte vor Gründung des Verlages bereits 20 Jahre als Grundschullehrerin gearbeitet und sich von Anfang an für einen offenen, handlungsorientieren Unterricht engagiert. Dabei entwickelte sie für Kinder mit Förderbedarf ihre eigenen Freiarbeitsmaterialien, insbesondere im Fachbereich Mathematik. 1993 Fasste die Mutter von zwei Kindern ihre Praxiserfahrungen und Lehrmethoden in den außerordentlich erfolgreichen Büchern 123 mit allen Sinnen und 1x1 mit allen Sinnen, erschienen beim AOL-Verlag, zusammen. 1995 trat sie aus dem Schuldienst aus und gründete das Unternehmen DER KLEINE VERLAG.

Im Jahr 2011 hat Frau Anke Sändig die Nachfolge des KLEINEN VERLAGES angetreten. Der KLEINE VERLAG bleibt der Philosophie treu und wird im Sinne der Vorgängerin weitergeführt.


Philosophie
Das Verlagsprogramm hat sich seit seinen Anfängen die individuelle Förderung der Basiskompetenzen, das Lernen mit allen Sinnen und den Bezug zur Lebenswelt der Kinder zur Aufgabe gemacht. Zu den ersten Produkten von DER KLEINE VERLAG gehören das Lesebuch Der rote Faden und Mimi, die Rechenmaus, inzwischen ist die Produktpalette auf über 130 Spiel- und Lernmaterialien angewachsen, die eine individuelle Förderung von der Vorschule bis zum Ende der Grundschulzeit möglich machen. Bei der Entwicklung achten wir stets darauf, dass der Praxisbezug gegeben ist - neue Produkten werden vor ihrer Erscheinung in Grundschulklassen erprobt und auf ihre Wirkung getestet. Abgerundet wird das Verlagsprogramm durch die Bücherkiste, in der ausgewählte Literatur zu Themen wie Leserechtschreibschwäche, Rechenschwäche, Grafomotorik oder AD(H)S zu finden ist.

Rezensionen zu unseren Spielen

Umweltverantwortung
Bei der Entwicklung neuer Produkte achtet DER KLEINE VERLAG darauf haltbare und umweltfreundliche Materialien zu verwenden. Für die Zusammenstellung der Spielelemente berücksichtigen wir vorzugsweise naturbelassene Materialien, es wird z. B. darauf geachtet, dass die Holzkomponenten nicht mit gesundheitsschädlichen Farben oder Lacken behandelt wurden. Die Einsparung von Ressourcen, wie Papier, Wasser und Strom wird im gesamten betrieblichen Ablauf groß geschrieben. Im Versand z.B. werden Kartons und große Briefumschläge recycled und Platz sparend gepackt. Durch die Wiederverwendung von Füllmaterial können wir unseren Papierverbrauch deutlich einschränken.

Sozialverantwortung
DER KLEINE VERLAG mag inzwischen aus seinem Namen herausgewachsen sein, dennoch fühlen wir uns kleinen Unternehmen immer noch sehr verbunden und versuchen im Einkauf der Miniaturen und Zusatzmaterialien kleine Lieferanten zu unterstützen. Bei der Umsetzung individueller Spielkomponenten arbeiten wir eng mit der Behindertenwerkstatt Lüneburg und anderen Werkstätten zusammen. Der überwiegende Teil der Stoff- und Holzarbeiten wird dort hergestellt.

[nach oben]