Grafomotorik / Graphomotorik

für Kinder mit graphomotorischen Störungen, bei Schreibauffälligkeit, wie: Schwungübungen, Übungsmaterialien zur Feinmotorik und Grobmotorik, auch Kopier-Vorlagen Wir entwickeln

Lernspiele und Arbeitsmaterialien

(Kopiervorlagen, Holzspiele etc.) Für Eltern, Kindergarten, Vorschule und Grundschule. Für

Logopädie, Ergotherapie, Sprachtherapie und Lerntherapie

zur

Wahrnehmungsförderung

, wie: Visuelle Wahrnehmungsförderung (visuelles Gedächtnis, visuelle Differenzierung, visuelle Figur- Grundwahrnehmung) Auditive Wahrnehmungsförderung (auditives Gedächtnis, auditive Differenzierung, auditive Figur- Grundwahrnehmung) Raumwahrnehmung Auge-Hand-Koordination Orientierung in Raum und Lage - Richtungssinn Serialität Taktil-kinästhetische Wahrnehmungsförderung.

Sprachförderung (Kindergarten, Vorschule und Schule)

- wie: Spiele zur Förderung der Sprachkompetenz, zum Textverständnis, Sprechanlässe, Mundmotorik, Wortfindung, auch Kopiervorlagen - bei Kindern mit Sprachschwierigkeiten - auch für Aphasie (Patienten nach Schlaganfall) Konzentration wie: auditive und visuelle Aufmerksamkeit und Konzentration und Differenzierung

Lese- Rechtschreib-Förderung

wie: Lesespiele, Lesetexte (lautgetreue Texte), handelndes Lesen, Buchstabenspiele, Silbenspiele, Grammatikspiele, Rechtschreibspiele bei speziellen Rechtschreibproblemen - für Kinder mit LRS Die Gramatikspiele eignen sich auch für ältere Schülerinnen und Schüler. und Spiele und Arbeitsmaterialien (Übungsmaterial) zum Rechnen mit allen Sinnen, wie: Mengen erfassen und benennen, Bedeutung der Rechenzeichen plus, minus, mal, geteilt, Rechnen im Zahlenraum bis 20, Rechnen im Zahlenraum bis 100, Spiele zum kleinen Einmaleins, zur Zeitmessung (Uhrzeit), zu Zahlenräumen bis 20, Zahlenräumen bis 100, sowie Kopiervorlagen Zu allen Bereichen:

Fachliteratur für Ergotherapeuten, Logopäden, Sprachtherapeuten und Lerntherapeuten

Webhosting Hamburg
Webdevelopment Hamburg

Zahlenräume

Zurück zum Produkt-Ratgeber

Die Kinder

... haben Probleme, die Zahlen in die richtige Reihenfolge zu bringen

Beispiel: Ordne die Zahlen in der richtigen Reihenfolge: 42, 13, 86, 25

... können Zahlen nicht in die vorgegebenen Zahlenräume einordnen

Beispiel: Welche Zahlen gehören in den Zahlenraum von 20 bis 30? (15, 19, 21, 28, 33, 36).

Produktempfehlung:

U051 Das kleine Glückskleeblatt-Spiel (Anfangsunterricht)
U053 Eine Zahl feht immer (Anfangsunterricht)
U049/1 Zahlenräume (bis 40)
U049/2 Zahlenräume (bis 80)
U029 Zahlenfolgen
U038 Nur nicht die 60!


Die Kinder

... haben Schwierigkeiten beim Überschreiten eines Zehners.

Produktempfehlung:

U026 Die rote Karte (Anfangsunterricht)
U062 Die gelbe Karte
U023/1 Zehner-Übergänge (bis 100)
U023/2 Zehner-Übergänge (bis 500)


[nach oben]